Kontakt Home
Willkommen zur Exploring Virtuality

Die Exploring Virtuality Konferenz - eine interdisziplinäre Fachkonferenz zum Thema Virtualität - findet vom 04.-06. November 2012 im Forum M in Aachen statt. Gastgeber und Veranstalter sind das Institutscluster IMA/ZLW & IfU (Fakultät für Maschinenbau, Prof. Sabina Jeschke) sowie der Lehrstuhl für Computergrafik und Multimedia (Prof. Leif Kobbelt, Naturwissenschaftliche Fakultät) der RWTH Aachen University. Die Konferenz ist die Folgeveranstaltung der erfolgreichen Konferenz "Exploring Uncertainty" aus dem vergangenen Jahr.

Das Konzept von Virtualität ist seit jeher ein zentrales Thema vieler geisteswissenschaftlicher Fachdisziplinen, insbesondere der Philosophie, der Theologie und der Psychologie. In jüngerer Zeit hat das Thema durch die digitale Entwicklung viele neue Themen induziert, darunter die Virtualisierung der Ressourcenverteilung, neue Lehr-, Lern- und Kommunikationsformen, neue Visualisierungstechniken, sowie virtuelle Realitäten, Identitäten und Organisationsformen, um nur einige zu nennen. Natur- und Technikdisziplinen erleben vor diesem Hintergrund einen umfassenden Wandel im Bereich ihrer Untersuchungsmethoden, und für Wirtschafts-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften werden völlig neue Fragen aufgeworfen, weil das Konzept der Virtualität einen zentralen Einfluss auf wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen ausübt.

Vorträge herausragender Redner ("invited speakers only") unterschiedlicher Fachdisziplinen stellen die verschiedenen Perspektiven des Konzepts der Virtualität, der Umgang mit selbiger und die Konsequenzen für die Gesellschaft dar.

Nachwuchswissenschaftler/innen sind eingeladen, ihre Forschungsergebnisse in einer Poster-Session zu präsentieren. Die besten Poster werden von einer Jury ausgezeichnet und im Rahmen der Veranstaltung mit einem Geldpreis prämiert.



 

 

 

 

 

In Kooperation mit: