Kontakt Home
Informationen zu den Vortragenden
Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) - Technische Universität Kaiserslautern

Prof. Dr.-Ing. Martin Eigner ist Leiter des Lehrstuhls für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) an der Universität Kaiserslautern. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des Bereich Computer Aided Design (CAD), Produktdatenmanagement (PDM) und des Product Lifecycle Managements (PLM). Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist Martin Eigner Geschäftsführer seiner 2001 gegründeten Beratungsfirma ENGINEERING CONSULT.

weitere Informationen

United Prototype GmbH

Ibrahim Evsan hat sevenload, eine Plattform zur Verwaltung multimedialer Inhalte im Internet, sowie das auf virtuellen Identitäten beruhende Spiel Fliplife.com gegründet. Als Internet-Experte beschäftigt er sich mit Themen wie Online-Reputation, Crowdsourcing und dem Leben im Lifestream.

weitere Informationen

Lehrstuhl für Bildwissenschaften an der Donau-Universität in Krems

Prof. Dr. Oliver Grau ist Inhaber des ersten Lehrstuhls für Bildwissenschaften an der Donau-Universität in Krems. Seine Forschungsschwerpunkte konzentrieren sich auf die Geschichte und Theorie von Medienkunst, Immersion und Emotionen sowie auf die Geschichte, Idee und Kultur von Telepresence und Artificial Intelligence, sowie die Entwicklung von Bild- und Videodatenbanken. Sein Buch „Virtual Art: From Illusion to Immersion“ wurde bereits in mehrere Sprachen übersetzt, erhielt über 50 Fachrezensionen und wurde bislang über 300 Mal in wissenschaftlichen Publikationen zitiert.

weitere Informationen

Lehrgebiet Computer Aided Design an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Fachbereich Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur und freier Architekt in Köln

Prof. Dipl.-Ing. Marco Hemmerling MA ist seit 2007 Professor für Computer Aided Design an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Er studierte Architektur an der Bauhaus-Universität in Weimar und der Politecnico di Milano. Anschließend absolvierte er einen Master of Arts in Architektur Media Management an der Hochschule in Bochum. Er arbeitete mehrere Jahre als Architekt in Deutschland und den Niederlanden und war mitverantwortlich für Entwurf und Realisierung des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart. Seine Tätigkeitsfelder umfassen Projekte in Architektur, Ausstellungsgestaltung und Produktdesign.

weitere Informationen

Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik, Alte Universität Würzburg

Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf ist seit 2001 Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik an der Juristischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Nach seinem Studium der Philosophie, Neueren Geschichte und Rechtswissenschaft in Tübingen, seiner Promotion in der Philosophie und seiner juristischen Promotion erlangte er seine Habilitation für die Fächer Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen unter anderem im Bereich des Medienstrafrechts, insbesondere des Computer- und Internetstrafrecht sowie im Bereich des Medizin- und Biostrafrechts.

weitere Informationen

Institut für Informatik - LMU München

Prof. Dr. Dieter Kranzlmüller ist Professor am Institut für Informatik im Bereich Kommunikationssysteme und Systemprogrammierung an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Zudem ist er Leiter des Munich Network Management Teams (MNM-Team), einer Forschungsgruppe der LMU und anderen Universitäten, die sich als erste deutsche Forschungsgruppe mit IT-Management beschäftigt. Die Haupt-Forschungsinteressen des MNM-Teams liegen im Bereich des Managements vernetzter Systeme und beinhalten Management-Konzepte, -Werkzeuge und -Prozesse.

weitere Informationen

Lehrstuhl für Informatik an der Universität des Saarlandes und Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI)

Prof. Dr. Antonio Krüger ist seit 2009 Professor für Informatik an der Universität des Saarlandes, Leiter des Ubiquitous Media Technology Lab sowie Direktor des Innovative Retail Laboratory (IRL) am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI). Nach seinem Informatikstudium und seiner Promotion an der Universität des Saarlandes, war er unter anderem Professor für Informatik und Geoinformatik an der Universität Münster. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich intelligenter Benutzerschnittstellen für mobile und ubiquitäre Assistenzsysteme und dabei besonders in kontextsensitiven multimodalen Fußgängernavigationssystemen sowie in der dialogischen Interaktion mit instrumentierten Räumen und Umgebungen.

weitere Informationen

Institute for Scientific Computing - RWTH Aachen University

Apl. Prof. Dr. rer. nat.Torsten Kuhlen lehrt an der RWTH Aachen University im Bereich Virtueller Realität und ist Mitbegründer der Gruppe Virtuelle Realität am Rechen- und Kommunikationszentrum der RWTH. In dieser Gruppe treibt Professor Kuhlen die Erforschung und Anwendung Virtueller Realität voran und integriert diese sowohl in Aachener Instituten als auch in Unternehmen.

weitere Informationen

Jülich Supercomputing Centre (JSC)

Prof. Dr. Dr. Thomas Lippert ist Direktor des Institute for Advanced Simulation am Forschungszentrum Jülich sowie Leiter des Jülicher Supercomputing Centre. Nach seinem Studium der theoretischen Physik, das er 1987 mit dem Diplom an der Universität Würzburg abschloss, verfasste er seine Dissertation an der Universität Wuppertal und Groningen ebenfalls in der theoretischen Physik. Sein Forschungsgebiet liegt im Bereich der Quanten-Chromodynamik (lattice gauge theories, quantum computing, numerical and parallel algorithms, and cluster computing).

weitere Informationen

Lehrstuhl für Psychologie I - Julius Maximillians-Universität Würzburg

Prof. Dr. Andreas Mühlberger ist Professor für Experimentelle Klinische Psychologie an der Universität Würzburg. Nach seinem Psychologie-Studium und seiner Promotion am Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltens-Neurobiologie der Universität Tübingen und dem Max-Planck-Institut für Biologische Kybernetik, erhielt er seine Approbation zum Psychologischen Psychotherapeut (Verhaltenstherapie) und habilitierte in Psychologie. Sein Forschungsinteresse liegt unter anderen in den Bereichen der Virtuellen Realität, Antropomorpher Agenten und Emotionen sowie im Einsatz Virtueller Realität als Hilfsmittel zur Therapie und Rehabilitation.

weitere Informationen

Seminar für Philosophische Grundfragen der Theologie - Universität Münster

Prof. Dr. Dr. habil. Klaus Müller ist Professor und Direktor des Seminars für "Philosophische Grundfragen der Theologie" und Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Nach seinem Studium der Katholischen Theologie und Philosophie in Regensburg, Rom, München und Freiburg und seiner Promotion, wurde er 1984 zum Priester geweiht. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören unter anderem die Subjekttheorie, Theologische Begründungsdiskurse und der Cyber-Philosophie. Zudem beschäftigte er sich bereits in verschiedenen Veröffentlichungen mit Virtualität und der Wahrheit in der Virtualität.

weitere Informationen

Institut für Medienwissenschaft - Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Stefan Rieger ist Professor für Mediengeschichte und Kommunikationstheorie an der Ruhr-Universität Bochum. Nach seinem Studium der Germanistik und Philosophie und seiner Promotion über barocke Datenverarbeitung und Mnemotechnik, verfasste er seine Habilitationsschrift zum Verhältnis von Medien und Anthropologie. Sein aktuelles Forschungsinteresse liegt im Bereich der Wissenschaftsgeschichte, Medientheorie und der Kulturtechniken. Dabei setzt er sich als Medienspezialist auch mit der Geschichte der Virtualität auseinander.

weitere Informationen

IMA/ZLW & IfU - RWTH Aachen University

Prof. Dr.-Ing. Daniel Schilberg ist seit Februar 2011 Geschäftsführer des Lehrstuhls Informationsmanagement im Maschinenbau an der RWTH Aachen University. Nach seinem Studium des Maschinenbaus mit der Vertiefungsrichtung Luft- und Raumfahrttechnik an der RWTH Aachen University, absolvierte er 2009 seine Promotionsprüfung zum Thema „Architektur eines Datenintegrators zur Durchgängigen Kopplung von verteilten numerischen Simulationen“. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Verkehr und Mobilität, Produktionstechnik, Robotik sowie E-Health.

weitere Informationen

Arbeits- und Organisationspsychologie - Fachbereich Psychologie - Universität Hamburg

Dr. Henning Staar lehrt und forscht am Arbeitsbereich Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Hamburg. Sein Forschungsinteresse liegt u.a. in der Analyse mikropolitischer Macht- und Einflussprozesse in virtuellen Kooperationen sowie im Bereich Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben. Neben der wissenschaftlichen Tätigkeit ist Henning Staar freiberuflich als Berater und Kommunikations- und Verhaltenstrainer am A&O Institut aktiv.

weitere Informationen

Neurochirurgische Klinik - Medizinische Fakultät Mannheim der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Dr. Axel Stadie ist Oberarzt für Neurochirurgie an der Universitätsmedizin Mannheim. Nach dem Studium der Humanmedizin an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz erfolgte seine Ausbildung zum Arzt für Neurochirurgie an den Universitätsklinika in Aachen und Mainz. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Planung und Simulation minimal-invasiver Gehirn-Operationen unter Anwendung von VR Planungssystemen

weitere Informationen

Institut für Soziologie - Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Dr. Udo Thiedeke Soziologe und Künstler, lehrt und forscht als Privatdozent am Institut für Soziologie der Universität Mainz. Schwerpunkte "Soziologie der Medien", "virtualisierte Vergesellschaftung", "Theorien der Soziologie". Wichtige Publikationen (2003) "Virtuelle Gruppen" 2. Aufl. Wiesbaden; (2004) (Hrsg.) "Soziologie des Cyberspace" Wiesbaden. (2010) mit Constanze Kurz "Picknick mit Cyborgs" München. (2012) "Soziologie der Kommunikationsmedien" Wiesbaden.

weitere Informationen

Fachbereich 12, Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Universität Bremen

Dr. Karsten D. Wolf ist Professor für "Didaktische Gestaltung multimedialer Lernumgebungen" am Fachbereich 12 Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen. Er ist Leiter des Labs "Medienbildung | Bildungsmedien" am Zentrum für Medien, Kommunikation und Information (ZeMKI). Seine Forschungsgebiete sind E-Assessment, Lernen mit Video, partizipative Lernumgebungen und die Mediatisierung der Bildung. Am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik an der Universität Bamberg (1999-2005) leitete er die didaktische Gestaltung und technische Implementation der Online-Lernplattform EverLearn für die school of education der virtuellen hochschule bayern. Er koordinierte die Videoerfassung sowie das Experience Sampling in einer DFG-geförderten Studie zur Analyse selbstorganisierten Lernens an Berufsschulen am Fachgebiet Arbeits-, Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Universität Gießen (1994-1999).

weitere Informationen

In Kooperation mit: